Idea generation Conception Proof-of-concept build Go-to-market

How we work

Idea generation Conception Proof-of-concept build Go-to-market

Idea generation

Kunden stehen heute mehr Möglichkeiten und mehr Wissen als jemals zuvor zur Verfügung. Die Transparenz von Angeboten wird höher, die Bereitschaft sich dem Produkt anzupassen wiederum geringer. Deshalb ist es für uns wichtig zu verstehen, worin das Kundenbedürfnis besteht, um die Produkte und Services entsprechend auszurichten. Wir bauen darauf, dass sich Kreativität und Ideengenerierung für neue Produkte gezielt fördern und steuern lassen. Dazu verfolgen wir aktuelle Entwicklungen am Markt, sehen über den Rand der Finanzbranche hinaus und stellen unsere Ideen gegenseitig auf die Probe.

Conception

Unsere Kernkompetenz besteht darin, Ideen in ein tragfähiges Businesskonzept zu gießen und die Lebendigkeit der Idee zu erhalten.

Wir wissen um die Notwendigkeit einer belastbaren und gleichzeitig flexiblen Konzeption. Kundennutzen, Wirtschaftlichkeit und Technik müssen ein Gefüge bilden. Unsere Konzepte entwickeln sich iterativ, denn das aus Proof-of-Concept und Marktverprobungen gewonnene Kundenfeedback wird in die Konzeption zurückgespielt.

Durch unsere Erfahrung in Projekten des Finanzsektors geben wir Ideen eine greif- und bewertbare Form, die gemeinsam mit der Bankorganisation umgesetzt werden kann.

Ein Konzept umfasst für uns vor allem:

  • Die Definition der relevanten Bezugsgrößen (Markt, Kundengruppe, Value Proposition)
  • Das technische Umsetzungskonzept
  • Ein Go-to-Market Ansatz

Proof-of-concept build

Digitale Produkte sind komplex: Backend-und Mobile Server, Messaging Services und App müssen zuverlässig interagieren, das User Interface muss selbsterklärend und ansprechend sein. Für die Implementierung solcher Systeme bedarf es Spezialisten für Tools, Betriebssysteme und Server.

Wir sind davon überzeugt, dass das Customer-Centric Product Development ein wesentlicher Faktor auf dem Weg zu einem erfolgreichen Produkt ist. Daher verfolgen wir ein agiles und iteratives Implementierungsmodell. Dies bedeutet für uns inkrementelle Sprints und Verprobungen mit ausgewählten Marktteilnehmern. Durch das direkte Feedback von Marktteilnehmern verifizieren wir die Bedürfnisse der Nutzer.

Go-to-market

Die besten Konzepte werden mit Impulsen aus dem Markt weiterentwickelt. Um diese Einflüsse optimal aufnehmen zu können, bereiten wir bei relevanten Kundengruppen Verprobungen vor, führen sie durch und werten sie aus. Dieses Wissen nutzen wir für die Vorbereitung und Begleitung des Rollouts.